Ich schau auf mich – Impulsworkshop für Gesundheit und Gleichgewicht

Ich schau auf mich – Impulsworkshop für Gesundheit und Gleichgewicht

Ich schau auf mich – Persönliche Ressourcen nützen und einsetzen
Impulsworkshop für Gesundheit und Gleichgewicht
Um im Alltag trotz Leistungsdruck, Mehrfachbelastung und Reizüberflutung dauerhaft in Balance zu
bleiben, beschäftigen wir uns mit Fragen wie:
• Wie entdecke ich meine inneren Ressourcen wieder?
• Wie bleibe ich gelassen?
• Was nährt mich überhaupt im Leben?
• Wie finde ich neuen Sinn in meiner Gruppenarbeit?
Achtsamkeitsübungen für den Alltag, das Erkennen ungesunder Verhaltensmuster sowie gezielte Ernährungsmaßnahmen
sind äußerst hilfreiche Werkzeuge, um in der eigenen Mitte und Kraft zu bleiben oder
dorthin zurückzukommen. Der interaktive Workshop bietet neben zahlreichen praktischen Anhaltspunkten
zum Stress-Ausgleich auch vielfältige theoretische Grundlagen, um besser in einem gesunden Gleichgewicht
zu leben und diese persönlichen Ressourcen in der Gruppenarbeit zu nützen und einzusetzen Wir
möchten damit das Vertrauen der TeilnehmerInnen stärken, dass der Schlüssel zur positiven Veränderung
weitgehend in uns selbst liegt.

Datum:
Donnerstag, 26. September 2019 von 14:00 – 18:00 Uhr
Freitag, 27. September 2019 von 09:00 – 17:00 Uhr
Referenten:
Mag. Pharm. Karin Hofinger
Yoga- und Meditationslehrerin, Apothekerin, Ernährungsberaterin
Dr. DI Stephan Hofinger, Meditationslehrer, Coach für Stressmanagement und Burnout-Prophylaxe
Kursort:
Schloss Lengberg, Seminarraum, Nikolsdorf
Seminarbeitrag:
Euro 15,00 pro Person
Teilnehmerzahl:
max. 16 Personen

Bitte melden Sie sich bis spätestens 14 Tage vor Kursbeginn telefonisch oder schriftlich bei der Selbsthilfe Tirol/Zweigverein Osttirol an:
Telefon: +43 4852/606/290
E-Mail: selbsthilfe-osttirol@kh-lienz.at
Website: www.selbsthilfe-osttirol.at

Einladung Workshop – Ich schau auf mich

Parkinsonturnen

Parkinsonturnen

Der Morbus Parkinson ist eine langsam fortschreitende, degenerative Erkrankung des Nervensystem und des Gehirns, welcher sich in weiterer Folge durch typische Symptome wie Muskelsteifheit, Zittern und verlangsamte Bewegung äußert. Mit gezielten Übungen können diese parkinsonspezifischen Symptome und die sekundären Folgen (Stürze, Verlust der Teilnahme am gesellschaftlichen Leben, Einschränkungen in den Alltagsaktivitäten….) hinausgezögert werden. Je früher mit dem Training gestartet wird, desto günstigere Erfolgsaussichten können erwartet werden. Durch musikalisch/rhythmische Simulation kann zum Beispiel ein nachfaltiger Einfluss auf die pathologischen Veränderungen des Gangbildes genommen werden.

Weitere Ziele: – Unterstützende Übungen welche die motorischen Funktionen und somit die Durchführung der Alltagstätigkeiten erleichtern (Autofahren, Haushaltstätigkeiten, Einkaufen, Spazieren gehen,…) – Verbesserung der Selbstständigkeit – Sturzprophylaxe (Erlernen von Strategien zur Sturzvermeidung, Gleichgewichtsübungen…) – Kontakte knüpfen – Haltungsverbesserung – Erhalt und Verbesserung der Beweglichkeit – Muskelkräftigung – Verbesserung der eigenen Körperwahrnehmung

Erleben Sie in fröhlicher, lebenslustiger Umgebung unter Gleichgesinnten wertvolle Stunden für Ihre Gesundheit. Die Freude am gemeinsamen Bewegen und die Motivation auch im Alltag einige Übungen einzubauen aktivieren Körper, Geist und Seele.

Im BKH Lienz können Parkinson-Patienten einmal pro Woche eine Stunde lang unter Anleitung einer Physiotherapeutin turnen und sich bewegen.
Start: Dienstag, 24. September – 10. Dezember 2019, 16:00 Uhr
Kontaktperson: Anna Webhofer 0664/73 90 96 44

COPD Lungenportgruppe

COPD Lungenportgruppe

Lungensport bei COPD verhilft den Patienten nachweislich zu leichterem Atmen. Beim Lungensport wird jeder Patient auf seinem persönlichen Leistungsniveau abgeholt. Es geht nicht darum, Leistungsgrenzen zu überschreiten sondern Ziel sollte der langsame Aufbau von Muskulatur, Kondition und Belastbarkeit sein.
Beim Lungensport werden

Atem- und Entspannungstechniken vermittelt
Ausdauer und Beweglichkeit trainiert
der Muskelaufbau gefördert
die Muskelkraft gestärkt
die Koordination der Bewegungsabläufe verbessert
die Dehnungsfähigkeit hergestellt
Gezielte gymnastische Übungen können insbesondere die Atemmuskulatur unterstützen und dadurch deutliche Erleichterung im Alltag mit sich bringen.
Die Teilnehmer merken schnell wie positiv der Körper auf die regelmäßige Bewegung reagiert. Die alltäglichen Arbeiten und Belastungen kann man dadurch leichter bewältigen.
Die Teilnahme erleichtert den Patienten nicht nur das Atmen, sondern gibt ihnen auch Gelegenheit, sich mit anderen COPD-Patienten auszutauschen. Die Aktivität in der Gruppe sorgen außerdem für Spaß und den nötigen Durchhaltewillen.

Jeden Mittwoch um 15:00 Uhr im Therapieraum am BKH Lienz mit einer Physiotherapeutin
Bitte um vorherige Kontaktaufnahme bei Ernst Streit (0676/72 666 27)

 

Herzsportgruppe Osttirol

Herzsportgruppe Osttirol

Wir wollen das Herz- und Kreislaufsystem in Schwung bringen, fit bleiben und gleichzeitig entspannen. Mit ausgewählten Bewegungen, die das Herz beruhigen und den Kreislauf stabilisieren können wir den Körper harmonisieren, die Atmung positiv beeinflussen und trainieren und gleichzeitig unser Gleichgewicht.

Jeder Interessierte ist eingeladen, jeden Mittwoch ab 19:00 Uhr am Training der Herzsportgruppe Lienz unter der Leitung von Dipl.Sportl. Claudia Sophia Cappel teilzunehmen bzw. zu schnuppern.
Kontakt: Gianluca RUSSO
0664/5212864

Selbsthilfe Kontaktcafé

Selbsthilfe Kontaktcafé

P1010138Gemütlicher Kaffee im geschützten Rahmen

Die Zweigstelle Osttirol der Selbsthilfe Tirol bietet jeden Dienstag von 09:00 bis 11:00 Uhr  einen offenen Treff für alle an.
Sich austauschen, gegenseitig motivieren und Ideen sammeln,  as Team des Zweigvereins Osttirol der Selbsthilfe Tirol lädt im angenehmen Ambiente der Räumlichkeiten am Iselweg zum wöchentlichen Kontaktcafé. Auf gemütliche Stunden freuen sich Kerstin Moritz und Brigitta Kashofer.

Das  „Kontaktcafé“, ist ein Treff für alle Interessierten, die im sicheren Umfeld Kontakte knüpfen oder Erfahrungen und Ideen austauschen möchten.

 

 

Ausflug 2019/Villgratental

Ausflug 2019/Villgratental

PROGRAMM
09:00 Uhr: Abfahrt in Lienz am unteren Parkplatz Hochstein  (neben der Tankstelle)
09:45 Uhr: Betriebsbesichtigung Villgrater Natur Produkte
anschließend  Mittagessen Jausenstation Unterstalleralm
14:30 Uhr: Firma LOACKER/Kaffeepause
16:00 Uhr: geplante Rückankunft in Lienz

KOSTEN
Die Kosten für den Bus sowie den Eintritt/Führung Villgrater Natur übernimmt der Verein.
Die Kosten für das Mittagessen sind selbst zu tragen.

ANMELDUNG
Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung bis spätestens 07. Juni 2019:
04852/606-290 oder 0664/3856606
E-mail: selbsthilfe-osttirol@kh-lienz.at
Bei Regenwetter findet der Ausflug am 29. Juni statt!

Einladung: Ausflug 2019 der Selbsthilfe Osttirol