Infoveranstaltung zum WELT-MS-TAG
Mittwoch, 29. Mai 2019 – 14:00 Uhr – BKH Lienz – Vortragssaal

Referenten:
Dr. Matthias Dal-Bianco – Abteilung für Neurologie am BKH Lienz
Die Krankheit und ihre Behandlung
Die MS ist eine Erkrankung die ein unterschiedliches Erscheinungsbild hat. Sie kann alle Altersgruppen betreffen. Die Ursache beruht auf einer Störung des Immunsystems, die zu entzündlichen Veränderungen am Nervensystem führt. Heutzutage sind die Möglichkeiten der Therapie vielfältig. Diese können auf die individuellen Bedürfnisse des Patienten abgestimmt werden. Deshalb ist eine Aufklärung des Patienten vor Beginn der Behandlung besonders wichtig.

Multiple Sklerose und Psyche – Dr. Verena Rattensberger-Schwab
Praxis für Neuropsychologie und Psychotherapie, Mittersill
Wie sich die Multiple Sklerose auf das Denken, Fühlen und Handeln auswirken kann.
Im Bereich des Fühlens können Ängste, Traurigkeit, Depression oder auch ein chronic-fatigue-Syndrom aufkommen. Im Bereich des Denkens können sich Beeinträchtigungen in den kognitiven Funktionen einstellen. Das Fühlen und Denken wiederum hat Einfluss auf das tägliche Handeln in Beruf und Freizeit sowie auf den Umgang mit der MS-Symptomatik selbst.
In diesem Vortrag werden die Ursachen dieser psychischen und neuropsychologischen Symptome im Rahmen der MS, ihr Erscheinungsbild und die Behandlungsmöglichkeiten aufgezeigt.

Infostand der MS-Gruppen am Mittwoch, 29. Mai von 09:00 – 12:00 Uhr im Foyer des Bezirkskrankenhauses Lienz